Skip to main content

Matthias Welling

Flohmarktbesuch

2 min read

Heute waren wir zu dritt auf dem Flohmarkt. Die Plakate sprachen von einem Anwohner-Flohmarkt im Bahrenfelder Dreieck am 1. Mai (mit dem Hinweis: „Bei schlechtem Wetter fällt der Flohmarkt aus.“).

Innhof mit Ständen

Gestern haben wir den Spaziergang genutzt, um die Adresse zu checken.

Heute ging es dann mit der Kleinen vor meinen Bauch geschnallt los. (Mit einem Kissen unter ihrem Hintern hat das ganz gut geklappt.)

Das Wetter hat super mitgespielt. Es waren bei einem blauen Himmel, so weit das Auge reichte, ganz angenehme 14°. In der Sonne wurde es richtig warm.

Auf dem Weg zum Flohmarkt

Das Dreieck ist eine relativ große zusammenhängende Wohnanlage vom Altonaer Bau- und Sparverein mit einem großen Innenhof. Dort waren (laut Plakat) 91 Stände aufgebaut. Allesamt private Stände mit Kleidung (für alle von 0 bis 99), Spielzeug, Klüngel, Büchern und so weiter und so fort. Wirklich viele Stände mit teilweise wirklich schönen Sachen. 

mmmh, kaufen?

Es gab natürlich auch das obligatorische Kuchen- und Kaffee- Buffet mit den üblichen Flohmarktpreisen: Pauschal 1 € für alles (Ausnahme: Schorle für 50 Ct). Die Einnahmen werden laut Plakat gespendet. Wir hatten einen leckeren Mohn-Schoko-Kuchen und einen Zitronenkuchen mit Schokoüberzug samt bunter Deko.

Kuchen! Muffins! und mehr!

Wir haben zweieinhalb Runden gedreht und einige schöne Stücke für meine beiden Hübschen gefunden. DbFdW konnte auch an ein paar Büchern (Val McDermid! Adler Olsen!) nicht vorbeigehen…

Stände so weit das Auge reicht!

Ich schätze, wir haben insgesamt für diese Ausbeute 27 - 30 € ausgegeben (ohne besonders hart zu verhandeln)…

Ausbeute!

Ein schöner Ausflug inklusive einem guten Test für mich mit dem Baby-Tragesystem. Nächstes Mal einfach etwas fester knoten und dann geht’s wieder auf Tour!